• info@mondragon-assembly.de
  • (+49) 7738-93766-0

Seit der Gründung im Jahr 1977 setzte Mondragon Assembly auf die Innovation als Werkzeug von fortgesetztes Wachstum und investierte einen Großteil seiner Ressourcen in die Forschung und Entwicklung von neuen Produkten sowie in die Erweiterung des Angebots integraler Dienstleistungen. Seit dem Jahr 2002 verfügt die Gruppe außerdem über ein eigenes Technologiezentrum, KONIKER, das auf die Entwicklung und Umsetzung von mittel- bis langfristigen Technologien ausgerichtet ist.

Die wesentlichen Forschungsbereiche umfassen:

SOLAR

  • Neue Produktionstechnologie von Photovoltaikmodulen: Back Contact interconnection, Lead Free soldering, Conductive adhesives for Heterojunction and flexible cells, Multiwire interconnection
  • Neue Prozesse: Automatische Erkennung von Brüchen in Zellen mittels EL, alternative Laminate zu EVA.
  • Optimierung des Produktionserträge: Software zur Produktionssteuerung, Nachverfolgungssystem der Produktion, komplette Flexibilität der Produktion (seamless model changing)

SPEZIALMASCHINEN

  • Neue Automatisierungstechnik: Industrie 4.0: Self-Learning- und Self-Aware-Maschinen, „kollaborative“ Roboter, die den Arbeitsbereich mit den Bedienern teilen.
  • Neue Montageverfahren: Laser-Technologie, Verbindung unterschiedlicher Materialien.

NEUE GESCHÄFTSBEREICHE

  • Energiespeicherung: Entwicklung einer Montagelinie für Lithium-Ionen-Modulen mit zylindrischen, Prismen- und Pouch-Zelle.

Mondragon Assembly hat sich zu einer europäischen Referenz für Technologien und Automatisierungs- und Verbindungsprozessen entwickelt und ist an zahlreichen Innovationsprojekten beteiligt.

PRODIGIOSA

MONDRAGON ASSEMBLY S.COOP. nimmt an dem Projekt namens “DIGITALE PRODUKTE FÜR DEN TECHNOLOGISCHEN IMPULS IN DER INDUSTRIE UND NEUE ERWEITERTE LEISTUNGEN” teil, das durch FEDER-Gelder und die Regierung des Baskenlandes unterstützt wird.

Das Projekt PRODIGIOSA – zu Deutsch: wunderbar – hat als Initiative das Hauptziel, digitale Technologien und erweiterte Analysetechniken zu untersuchen und zu entwickeln. Dazu wird eine Multidomain-TIC-Lösung entwickelt, die neue Leistungsimpulse 4.0 bieten soll, damit die Unternehmen den maximalen Nutzung aus ihren derzeitigen industriellen Produkten zu ziehen, um sie zu realen digitalen Produkten zu machen und dabei die Effizienz, Verfügbarkeit und Qualität ihrer Ressourcen, Wartungs- und Designleistungen und ihre Produktionsprozess zu optimieren und innovative Geschäftsmodelle für ihre Kunden zu schaffen.

MADINET

MONDRAGON ASSEMBLY S.COOP. participates in the project entitled “Digital Value Network for Advanced Services Based on Connected Machines”, which has been co-financed with ERDF funds and subsidised by the Basque Government.

The MADINET project is an initiative whose main objective is to develop advanced data analytics applications to optimise production processes (quality, productivity, maintenance). The development of the applications will be carried out evenly in the implementation and validation in cases of real use.

BATTERY 4.0

MONDRAGON ASSEMBLY S.COOP. participates in the project entitled “Battery as a Service: Services in Li-ion Batteries with technology 4.0”, which has been co-financed with ERDF funds and subsidised by the Basque Government.

The BATTERY4.0 project is an initiative whose main objective is to develop technologies of total traceability, both at the level of raw materials and as productive processes and operating conditions in the field. This technology is developed with the aim of offering advanced services to the end users of the batteries. The development of the technology and implantation in the pilots will allow the validation of results in real conditions.

CLOUDEL

MONDRAGON ASSEMBLY S.COOP. participates in the project entitled “CLOUD PLATFORM FOR REAL-TIME QUALITY CONTROL OF PHOTOVOLTAIC MODULES IN DIFFERENT PRODUCTION PLANTS, BASED ON THE AUTOMATED RECOGNITION OF ELECTROLUMINESCENCE IMAGES”, which has been co-financed with ERDF funds and subsidised by the Basque Government.

The CLOUDEL project is an initiative whose main objective is to develop artificial intelligence technologies for self-detection of breaks in photovoltaic panels, allowing objective quality control. In addition to the development of classification technology, a “cloud2” version of the platform will be implemented, which will allow the detection of errors in a production plant based on knowledge acquired in other production plants, and which will be automatically integrated into the “learning” of ML algorithms. The development of the technology and implantation in the pilots will allow the validation of results in real conditions.

SHERMAN

MONDRAGON ASSEMBLY S.COOP. participates in the project entitled “Advanced Hydrogen Generation System through Membrane Reactors”, which has been co-financed with ERDF funds and subsidised by the Basque Government.

The SHERMAN project is an initiative whose main objective is to develop industrialised membrane manufacturing technology for hydrogen production reactors from natural gas. In the project, a reactor with a production capacity of up to 5m3/hour will be built and validated, and extrapolation of generation costs for larger reactor sizes will be carried out. The development of the technology and the manufacture of the prototype will allow the validation of results in real conditions.

SHINGLING

MONDRAGON ASSEMBLY S.COOP. participates in the project entitled “DEVELOPMENT OF MANUFACTURING TECHNOLOGY FOR PHOTOVOLTAIC MODULES BASED ON THE SHINGLING CONCEPT”, which has been co-financed with ERDF funds and subsidised by the Basque Government.

The SHINGLING project is an initiative whose main objective is to develop photovoltaic modules with the shingling concept in which the interconnection of the cells is carried out without conductive wires, providing a great aesthetic value while increasing the power density per area unit (W/m2). Alongside the development of module technology, manufacturing equipment will be developed, and a prototype will be built and validated by Tecnalia. The development of the technology and the manufacture of the prototype will allow the validation of results in real conditions.

ZDMP

ZDMP ist ein Innovationsprojekt von Horizon 2020 der EU mit dem Ziel, Lösungen für die Null-Fehler-Fertigung zu entwickeln. Dazu werden TIC-Plattformen in der Cloud genutzt, die spezifische Leistungen bereit stellen.

Für diesen Zweck werden eine Plattform in Open Source sowie das Entwicklungsumfeld, der Marktplatz und die Apps entwickelt, mit denen die Industrien auf die Werkzeuge zugreifen können, um das Null-Fehler-Paradigma zu erreichen.

www.zdmp.eu

FLOIM

FLOIM ist ein Innovationsprojekt von Horizon 2020 der EU mit dem Ziel, Lösungen für die Fertigung von optoelektronischen Komponenten mithilfe von Kunststoffeinspritzprozessen zu entwickeln.

Derzeit werden diese Komponenten mit deutlich aufwendigen Prozessen gefertigt. Die Entwicklung von Einspritzprozessen, die den Ansprüchen des optoelektronischen Marktes gerecht werden, wird eine deutliche Kostensenkung dieser Komponenten ermöglichen.

www.floimproject.eu

PICKPLACE

PICKPLACE ist ein Innovationsprojekt von Horizon 2020 der EU mit dem Ziel, Lösungen zu entwickeln, mit denen sich die Fähigkeiten von Robotern und Menschen in einer sicheren, flexiblen und zuverlässigen Umgebung kombinieren lassen. Die Zusammenarbeit soll in einem intralogistischen Raum stattfinden. Dafür werden neue Lösungen entwickelt: Planung der dynamischen Verpackung, flexible Erfassungsstrategien und eine Multifunktionsklaue. Diese Fortschritte werden mit einem Wahrnehmungssystem und Handlungsstrategien zu einem sicheren Umfeld für die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine verbunden.

pick-place.eu

LAY2FORM

LAY2FORM ist ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt von Horizon 2020 der EU mit dem Ziel, leichte 3D-Stücke mithilfe der Metallhybridisierung mit Verbundstoffen aus thermoplastischen Formen zu fertigen. Die Fertigungsplattform wird als flexible Linie mit kognitiver Automatisierung und EL-Prüfung und Kontrolle konzipiert. Außerdem wird der Prozess so gestaltet, dass die an der Linie gefertigten Produkte in Echtzeit optimiert werden können.

lay2form-project.eu

SMART-PDM

Die Fertigung durchläuft derzeit mithilfe von Fortschritten wie der vorhersagenden Wartung einen enormen, wenn auch schrittweisen Wandel in Richtung Industrie 4.0. Das Ziel von SMART-PDMs ist die Erfassung von Fertigungsdaten, um Diagnose- und Prognoseinformation bereit zu stellen und damit die dahinter stehende Technologie finanziell erschwinglich zu machen. Dies führt zu einer Senkung der Wartungskosten, des Ausschusses und der Teile sowie zu Verbesserungen der Qualität und des Ergebnisses. Die validierten technologischen Fortschritte werden zur Verbesserung des Wissens, der Technologien, Lösungsvorschläge und Werkzeuge der Partner beitragen.

itea3.org/project/smart-pdm.html

vf-OS

Mondragon Assembly nimmt an dem Projekt namens vf-OS, teil, einem Partner-Forschungs- und Innovationsprojekt mit Unterstützung des Programms H2020 der Europäischen Kommission.

Das vf-OS Projekt soll ein Open Operating System für virtuelle Fabriken entwickeln, das in einer Cloud-Plattform angeboten wird, um ein mehrseitiges Markt-Ökosystem mit dem Angebot einer Reihe von Leistungen für die vernetzte Fabrik der Zukunft dabei zu unterstützen, bessere Fertigungs- und Logistikprozesse zu integrieren. Dieser Fertigungsansatz kann eine ganz neue Ebene der Flexibilität und Skalierbarkeit im Produktionsbereich ermöglichen und versucht, wie jedes gute Konzept, nicht das Rad neu zu erfinden, sondern Nutzen aus der diesen Konzepten zu ziehen, diese nachzubilden und zu übernehmen.

www.vf-os.eu

PRODUCTIVE 4.0

Productive 4.0 ist ein europäisches Projekt, an dem Mondragon Assembly beteiligt ist, das die Verbesserung der Digitalisierung der europäischen Industrie durch Elektronik und ICT anstrebt. Nahezu die Hälfte des Budgets wird teils von der EU und teils von ECSEL Joint Undertaking sowie den nationalen Behörden der beteiligten Länder gestellt. Betroffen sind 109 Partner und 19 Länder

Ziel ist die Entwicklung einer Benutzerplattform über verschiedene Wertschöpfungsketten und Branchen zur Förderung der digitalen Vernetzung von Fertigungsunternehmen, Produktionsmaschinen und Produkten.

Die mitwirkenden Partner untersuchen Methoden, Konzepte und Technologien für eine serviceorientierte Architektur sowie für Komponenten und Infrastruktur im Internet der Dinge. Weitere Aspekte sind Standardisierung und die Virtualisierung von Prozessen, mit anderen Worten das Nachbilden von Fertigungsprozessen zur Optimierung realer Arbeitsabläufe. Die Plattform kann in den drei miteinander verknüpften Prozesspfeilern genutzt werden, um die Lieferketten, den Produktlebenszyklus und die digitale Produktion zu verwalten.

productive40.eu

R2R-CIGS

R2R-CIGS es un proyecto europeo de colaboración para desarrollar procesos y tecnologías rentables para la producción de alto volumen de módulos solares flexibles.El nombre de R2R-CIGS se deriva del método de producción de alto volumen denominado Roll-to-Roll y del material de revestimiento de alta eficiencia CIGS que transforma la luz solar en electricidad.

www.youtube.com/watch?v=pXr0LTJOFks

GREENLION

GREENLION es un Proyecto de colaboración a gran escala del Séptimo Programa marco de investigación y desarrollo de la UE destinado a la fabricación de baterías de iones de litio más ecológicas y menos costosas para aplicaciones de vehículos eléctricos por medio del uso de aglutinantes solubles en agua, sin flúor y estables térmicamente, que eliminarían el uso de compuestos orgánicos volátiles (COV) y reduciría el coste del montaje de las celdas.

www.greenlionproject.eu/homepage

REGENER-AR

REGENER-AR es un proyecto clínico transnacional de colaboración que pretende desarrollar un tratamiento ampliamente disponible y aplicable clínicamente para la artritis reumatoide aprovechando para ello la biología de células madre mesenquimales alogénicas expandidas extraídas de tejido adiposo de personas adultas.

www.regenerar.eu

SMART-FLEX

Los sistemas fotovoltaicos integrados en edificios son un sector muy prometedor porque aún se considera una novedad destinada únicamente a la construcción.

SMART-FLeX pretende satisfacer las necesidades identificadas para superar los principales obstáculos que impiden el desarrollo del mercado de los sistemas fotovoltaicos integrados en edificios demostrando que el elemento constructivo multifuncional de vidrio/vidrio fotovoltaico representa un dispositivo plug & play de corriente alterna que puede instalarse de forma fácil y segura en el sistema eléctrico del edificio.

www.smartflex-solarfacades.eu/project.html

APPOLO

EL proyecto APPOLO pretende establecer y coordinar contactos entre usuarios finales demandantes de tecnologías láser para la (micro)fabricación y de conocimientos acumulados en los laboratorios de aplicaciones de los institutos de investigación y las universidades, y los fabricantes de equipos a fin de validar con mayor rapidez la viabilidad de procesos y la adaptación de la tecnología a condiciones de producción.

www.appolo-fp7.eu

HINMICO

El objetivo es desarrollar y optimizar procesos de fabricación para la producción de componentes miniatura funcionales de múltiples materiales mediante la integración de procesos de replicación / moldeo de alto rendimiento (incluyendo tecnologías de manipulación de alta precisión y medición en línea) y procesos de fabricación final.

www.hinmico.eu

Kontakt Newsletter